Oplichters doen zich voor als politieagenten in Canada om bitcoins van slachtoffers af te persen.

27. Juni 2020

Oplichters die zich voordoen als politieagenten in Canada richten zich op inwoners van British Columbia en afpersen voor bitcoin-betalingen van de slachtoffers.

Volgens lokale rapporten doen crypto-oplichters in Canada zich voor als politieagenten en afpersen ze bitcoins af van de slachtoffers in het hele land. Nu richten de oplichters zich op de inwoners van British Columbia om bitcoins af te persen. De Royal Canada Mounted Police (RCMP) in Burnaby onthulde ook dat ze steeds meer meldingen van oplichting met bitcoin hadden ontvangen. Crypto-fraude is de laatste jaren toegenomen, omdat crypto steeds meer wordt blootgesteld aan de mainstream.

Oplichters roepen slachtoffers op en doen zich voor als de lokale politie.

De Royal Canada Mounted Police (RCMP) in Burnaby heeft een tweet gepubliceerd waarin staat dat er een toename is van het aantal zwendelpraktijken waarbij geld wordt overgemaakt via Bitcoin. De politie onthulde verder dat oplichters het slachtoffer bellen en adviseren dat ze een arrestatiebevel hebben omdat hun SIN-kaart op meerdere locaties van Service Canada werd gebruikt. Oplichters roepen de slachtoffers meerdere keren op met dezelfde dreiging tot arrestatie, tenzij ze geld betalen in bitcoins. RCMP onthulde dat een inwoner van Burnaby, een stad in de provincie Brits Columbia, onlangs C$15.000 (US$11.000) verloor.

Volgens het lokale nieuwsagentschap Vicenews verloor een vrouw C$4.000 aan de oplichters. De vrouw kreeg een telefoontje van de oplichters, en ze vertelden haar dat ze van de Canada Revenue Agency waren en dat ze een arrestatiebevel hadden voor de onregelmatige activiteiten van haar SIN-kaart. De vrouw beschreef de oplichters vervolgens als manipulatief, agressief en overtuigend.

Crypto zwendelpraktijken zijn een grote oplichterij te midden van de pandemie.

Er zijn verschillende meldingen geweest van cryptocurrency-gerelateerde oplichting te midden van de lopende COVID-19 pandemie. Het Amerikaanse Federal Bureau of Investigation had al eerder gewaarschuwd dat crypto-oplichters een golf van crypto-gerelateerde oplichterij willen ontketenen. Sinds het ontstaan van de bitcoin bijna tien jaar geleden, heeft de toonaangevende cryptocentrale een lange weg afgelegd. De misdaden met betrekking tot crypto zijn ook veel toegenomen sinds de cryptocurrency is begonnen met het verkrijgen van mainstream blootstelling. Critici van crypto hebben dit als argument gebruikt om te suggereren dat crypto misschien nooit het bestaande financiële systeem zal vervangen.

Warum in den Höhepunkt der Dotcom-Blase investiert wurden

Hier ist, was 10.000 Dollar, die auf dem Höhepunkt der Dotcom-Blase investiert wurden, heute wert wären

 

20 Jahre sind seit dem Dot-Com-Crash vergangen. In den fünf Jahren vor der Jahrtausendwende trieben fieberhafte Märkte, die nach Internet-Aktien durstig waren, den Nasdaq-Composite-Aktienindex um 400% nach oben, ein Wachstum bei Bitcoin Circuit, das sich nach dem Jahr 2000 als unhaltbar erwies. Die Opfer der Blase, einer der größten der Geschichte, sind im Grunde endlos. Die Sockenpuppenverkäufer Pets.com, Webvan.com und Disney’s Go werden häufig als Dot-Com-Flops zitiert, aber viele Spitzenunternehmen von damals entwickelten sich schließlich zu unseren heutigen Branchenriesen.

Sagen wir, es ist der 31. Dezember 1999, und Investitionen sind Ihr Vorsatz für das neue Jahr. Sie beginnen mit 10.000 Dollar, die nach Marktkapitalisierung gewichtet zwischen den 10 größten Technologieunternehmen aufgeteilt werden.

Ihr Portfolio würde aus einigen bekannten Namen bestehen: Der Windows-Hersteller Microsoft (26%); der Netzwerk-Chef Cisco (15,4%); der Mobilfunk-Prinz Qualcomm (14,2%); die Insider von Intel (9,7%); das betrügerische Worldcom (9,7%); der Datenbank-Assistent Oracle (6,4%); die PC-Förderer Dell (5,6%); der Java-Entwickler Sun Microsystems (5%); die Suchmaschine Yahoo (4,4%); und der inzwischen nicht mehr wiederzuerkennende JDS Uniphase (3,2%).
dot com, aktien, portfolio

Erkennen Sie einige davon an?

Stellen Sie sich nun vor, die Cartoon-Sitcom Futurama ist ein Dokumentarfilm über Ihr Leben, nur dass Sie heute, am 26. Juni 2020, aufwachen, anstatt in den 3000 aufzutauen. Sie hätten sich ein besseres Jahr aussuchen können, aber hey, willkommen zurück.

Wenn Sie Ihre Aktien überprüfen würden, würden Sie feststellen, dass Sie nur etwa 2.500 Dollar verloren haben. Tatsächlich ist Ihr Portfolio trotz des vernichtenden Niedergangs von Worldcom und des allmählichen Rückgangs von Yahoo jetzt nur noch 25 % weniger wert.

Auftauen, Aktien überprüfen, Gewinn?

Nur 25%! Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass der Nasdaq Composite – während des Dot-Com-Booms weithin als Benchmark für die Technologiebranche anerkannt – in den Jahren nach dem Crash laut Bitcoin Circuit um bis zu 78% gefallen ist.

Die Aktien sehen ein bisschen anders aus. Leider liegt Worldcom jetzt bei Null, aber Sie haben schließlich kleine Aktienaufkäufe aus den Übernahmen von Sun und Yahoo erhalten (rund 260 Dollar).

Statt in JDSU-Aktien sind Sie jetzt in die Netzwerktester Viavi Solutions investiert, aber Ihr Anteil ist 93% weniger wert. Von den Aktien, die überlebt haben, ist dies Ihre schlechteste Performance.

Wie wird Bitcoin in die große Währungsausweitung passen?

3. Juni 2020

Die große monetäre Expansion ist im Gange, und die G4-Zentralbanken halten jetzt fast 50% des BIP in ihren Bilanzen. Welche Rolle wird Bitcoin spielen?

Zentralbanken sehen beispiellose Expansion

Die Bilanzen der G4-Zentralbanken halten jetzt über 46% des BIP in ihren Bilanzen. Der Anteil der US-Notenbank, der Bank of Japan, der Europäischen Zentralbank und der Bank of England am BIP stieg hier online seit Jahresbeginn von rund 35% auf 46,7%.

Jeroen Blokland, Leiter Multi Asset bei Robeco Asset Management , wies auf das dramatische Wachstum der Bilanzsalden in den G4 hin und signalisierte eine dramatische Erklärung der Beteiligung der Zentralbanken an ihren jeweiligen Volkswirtschaften.

Als Referenz wurden für die Reaktion auf die Große Rezession die Bilanzen der Zentralbanken in jeder Region von rund 11% auf 18% des BIP geschätzt.

Diese Zahl stieg während der Erholung der Arbeitslosigkeit weiter an, ist aber seitdem nach der Pandemie in die Höhe geschossen.

Die USA, die EU und Japan machen laut Bloomberg etwa die Hälfte der gesamten Weltproduktion aus . Mit fast der Hälfte davon in den Büchern der Zentralbanken bedeutet dies, dass in vier der bedeutendsten Volkswirtschaften der Welt fast ein Viertel des jährlichen globalen BIP in den Büchern der Zentralbanken enthalten ist.

Die Umzüge sind eine Reaktion auf die anhaltenden Rezessionen infolge der Abschaltung von COVID-19. Wie Tom Orlik, Chefökonom bei Bloomberg Economics, im April sagte :

„Das Ende der Viruskrise zwingt die Zentralbanken, die Grenzen des Möglichen zu überschreiten. Wir erwarten, dass die EZB ihr Brandbekämpfungsprogramm für Pandemie-Notfälle erweitert. In Bezug auf Größe und Umfang der Anreize wird die Fed dem Spiel keine zusätzliche Unterstützung hinzufügen, aber bestätigen, dass sie Raum hat, mehr zu tun. “

Brieftasche bei Bitcoin Trader

Das Potenzial von Bitcoin zur Stützung der Haushaltsfinanzen

Angesichts der globalen Zinssätze um Null und der auf absehbare Zeit eingerichteten monetären Expansion ist die monetäre Abwertung eine echte Bedrohung.

Und wie Tuur Demeester argumentiert, bewirkt dies einen Transfer von Reichtum von den Armen zu den Reichen:

Die Geldentwertung trägt erheblich zum Vermögenstransfer von arm zu reich bei. Die Reichen haben Zugang zu dem Geld, bevor es seine Kaufkraft verliert (durch Kreditaufnahme), und ernten so Wohlstand von den Armen. Als sich das Geld in den 90er Jahren verbilligte, wuchs die Vermögenslücke gleichzeitig:

Die Reichen haben zuerst und frühzeitig Zugang zu billigem Geld, was die Vermögenspreise erhöht, die dann für die Arbeiterklasse zunehmend unerreichbar werden.

Das Halten von Bitcoin und anderen digitalen Vermögenswerten ist möglicherweise die einzige Möglichkeit für Haushalte mit niedrigem Einkommen, ihr Vermögen in einer kaskadierenden Spirale der Geldentwertung zu schützen , die wahrscheinlich der globalen Ausweitung der Geldmenge folgt.

GoodDollar Wallet startet mit einem 100.000-Dollar-Coronavirus-Hilfspaket

22. Mai 2020

GoodDollar Wallet startet mit einem 100.000-Dollar-Coronavirus-Hilfspaket für eToro-Mitarbeiter

eToro nutzte GoodDollars UBI-Brieftasche, um das 100.000-Dollar-Spendenprogramm der Mitarbeiter als Teil des UBI-Pilotprojekts zu erleichtern

GoodDollar, eine gemeinnützige Initiative, die sich für die Bereitstellung eines universellen Grundeinkommens (UBI) durch Blockkettentechnologien einsetzt, hat in der vergangenen Woche ihre Brieftasche bei Bitcoin Trader für die Bereitstellung eines Grundeinkommens vorgestellt, indem sie 100.000 US-Dollar an Coronavirus-Hilfsspenden für die Investitionsplattform eToro ermöglicht hat.

Brieftasche bei Bitcoin Trader

EToro nutzte die UBI-Brieftasche von GoodDollar, um ihre Coronavirus-Hilfskampagne für Mitarbeiter zu erleichtern. Mehr als 300 Mitarbeiter nutzten die Brieftasche, um 100.000 US-Dollar an lokale israelische Wohltätigkeitsorganisationen zu spenden, um die lebenswichtige Arbeit zur Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie zu unterstützen. Bei den vier Wohltätigkeitsorganisationen handelt es sich um das Sheba Medical Centre, das Kaplan Medical Centre, no2violence und Leket Israel.

Yoni Assia, CEO und Mitbegründer von eToro, kommentierte die Spenden,

„Bei dieser Initiative ging es nicht nur darum, mit einer wohltätigen Spende Gutes für andere zu tun, sondern auch darum, die Stärke eines Kollektivs zu zeigen, das sich für soziale Auswirkungen und globales Wohlergehen einsetzt.

Die Coronavirus-Pandemie bestärkt das Argument für ein universelles Grundeinkommen. Direkte Geldtransfers und Hilfspakete sind heute Teil des politischen Alltagsgesprächs und zeigen, wie wichtig ein regelmäßiges Mindesteinkommen für die Stärkung eines ganzen Finanzsystems ist“.

Das Ziel von GoodDollar ist es, einen Rahmen für die Bereitstellung eines globalen, nachhaltigen und skalierbaren universellen Grundeinkommens durch Blockkettentechnologie zu schaffen. Das universelle Grundeinkommen, auch bekannt als UBI, ist die Idee, den Menschen eine bedingungslose, wiederkehrende Barzahlung zukommen zu lassen – ein Politikvorschlag, der in den letzten Monaten nach den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie weltweit an Bekanntheit und Beliebtheit gewonnen hat.

GoodDollars Vision ist eine Welt, in der jeder Zugang zu grundlegenden Wirtschaftsgütern hat, und sie zielt darauf ab, kleine Beträge des Grundeinkommens an neue Benutzer an Bord des digitalen Güterraums zu verschenken. Die Lösung umfasst eine Kryptowährung, G$, die als UBI verteilt wird, und eine digitale UBI-Brieftasche, die das Unternehmen kürzlich in Zusammenarbeit mit eToro auf den Markt gebracht hat.

Eine öffentliche Demoversion der Brieftasche ist jetzt online für die Öffentlichkeit verfügbar

Im Januar 2020 ging GoodDollar eine Partnerschaft mit eToro, seinem wichtigsten Unternehmenssponsor, ein, um einen begrenzten Test des GoodDollar-Zahlungssystems zu starten. Ziel war es, den Handel mit GoodDollar-Münzen zwischen Menschen auf einem geschlossenen Marktplatz (GoodMarket) zu fördern, auf dem Menschen mit gebrauchten Waren und Dienstleistungen zwischen dem Pool von 500 Mitarbeitern im eToro-Büro in Tel Aviv handeln können. Während der fünfmonatigen Closed Beta führten Hunderte von teilnehmenden Mitarbeitern Handel im Wert von Zehntausenden von Dollar durch.

Als der Test Ende April endete, konnten die Mitarbeiter ihre UBI-Geldbörsen verwenden, um ihre verbleibenden GoodDollar an eine von vier lokalen Wohltätigkeitsorganisationen zu überweisen, wobei eToro die Spenden mit echten Dollars abglich. Um die Wirkung zu erhöhen, warf eToro zusätzlich 200 GoodDollars in die Brieftaschen der teilnehmenden Mitarbeiter. Insgesamt wurden über 100.000 Dollar an Spenden an Hilfsorganisationen gespendet.

GoodDollar ist noch Monate von der Live-Einführung des Protokolls und der G$-Münze entfernt, mit denen UBI auf globaler Ebene generiert und finanziert werden soll. Das Coronavirus-Hilfsprogramm markierte den Start der UBI-Brieftasche, den Sonnenuntergang der Closed Beta der eToro, während das GoodDollar-Team auf die öffentliche Freigabe der Währung hinarbeitet. Eine Demo der UBI-Brieftasche ist jetzt auf GoodDollar.org verfügbar.

Yoni Assia fügt hinzu,

„Bei GoodDollar geht es darum, Innovation und Netzwerkeffekte zu nutzen, um mehr Menschen dazu zu inspirieren, füreinander Gutes zu tun. Dies ist der perfekte Abschluss eines Kapitels, denn wir streben in unserer öffentlichen Veröffentlichung eine größere Wirkung an und geben jedem Menschen die Möglichkeit, Gutes für andere zu tun.